Wahlen

Studis Wählen begleitet für Euch die kommenden Landtags- und Bundestagswahlen.

 

Wahltermine:

Die Wahl zum saarländischen Landtag haben wir 2017 schon begleitet. Dieses Jahr stehen noch zwei Landtagwahlen an

07. Mai 2017: Landtagswahlen in Schleswig-Holstein

14. Mai 2017: Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen

 

Hier werden wir Euch auch über Wahltermine in den kommenden Jahren informieren. Wer nicht warten möchte, bekommt auf http://www.wahlrecht.de/termine.htm direkt einen Überblick über alle bisher bekannten Wahltermine der nächsten Jahre in Deutschland.

 

Methodik:

Beginnend mit den Wahlen im Jahr 2016 arbeiten wir mit einer angepassten Methodik für Studis Wählen, die aus unseren Erfahrungen bei der Begleitung den Landtagswahlen in 2014 und 2015 entwickelt wurde.

Bei der Auswahl der Themen wird vor allem die studentische Perspektive zu Grunde gelegt, da dies die Zielgruppe ist. Es wurden fünf Kernthemen herausgearbeitet, die bei jeder Landtagswahl 2016 analysiert werden:

  • Studienfinanzierung (z.B. BAföG, Stipendien, Studienkredite, Arbeitsverhältnisse wie Mini-Jobs, Studiengebühren)
  • Infrastruktur (z.B. Neue Gebäude, Ausstattung Räume, Bibliotheken, Laborplätze, WLAN, Steckdosen)
  • Karriereperspektiven (z.B. wissenschaftliche Karriere, Arbeitsbedingungen an Hochschulen, Technologie- und Gründungszentren, Kooperation Universität und Wirtschaft, FH Promotionsrecht)
  • Studentischer Wohnraum (z.B. Neubau und Renovierung von Wohnheimen)
  • Studium und Lehre (z.B. Lehrangebot, Betreuungsverhältnis)

Zusätzlich zu den Kernthemen werden landesspezifische Themen aufgenommen. Die landesspezifischen Themen werden nach einem ersten Screening der Wahlprogramme der berücksichtigten Parteien festgelegt, da erfahrungsgemäß wichtige landesspezifische Themen und Debatten in den Wahlprogrammen aufgegriffen werden. Als Beispiel aus Bremen kann die Weiterfinanzierung der Jacobs-University genannt werden.

Dabei werden diese Aussagen zitiert und nicht paraphrasiert. Ebenso wird als Quellenangabe immer ein Link zum Wahlprogramm mit Seitenangabe folgen, sodass Ihr Euch dort auch gezielt weiter einlesen wollt, wenn Ihr das möchtet. Studis Wählen möchte eine gute Balance zwischen Informationsgehalt und Textmenge erreichen. Zu jedem Themengebiet findet Ihr auch eine kurze Einleitung, die das Thema oder die anstehende Problematik beschreibt.

Studis Wählen bezieht die Parteien ein, die mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • In der aktuell laufenden Wahlperiode im Landtags vertreten
  • In der letzten vergangenen Wahlperiode im Landtag vertreten
  • In der aktuell laufenden Wahlperiode im Bundestag vertreten
  • In der letzten vergangenen Wahlperiode im Bundestag vertreten
  • Mit mind. 3 Mandaten im aktuellen Europäischen Parlament vertreten