Sachsen – Landtagswahl 2014 – Stipendien

Beschreibung:

Neben der Ausbildungsförderung BAföG sind Stipendien eine wichtige Ergänzung in der Studienfinanzierung. Im Gegensatz zum BAföG oder zu einem Studienkredit müssen Stipendien nicht zurückgezahlt werden. In der Regel werden Stipendien an Studierende vergeben, die überdurchschnittlich gute Noten vorweisen können und sich durch weitere Kriterien wie ehrenamtliches Engagement auszeichnen. Jede Stiftung oder Stipendienprogramm hat noch zusätzliche Kriterien, die sie bei der Auswahl unterschiedlich stark gewichtet.

Die meisten Stipendien werden von den 13 staatlich geförderten Begabtenförderungswerken[1] vergeben. Bei dieser Art von Förderung gibt es einen elternabhängigen Teil (errechnet sich aus dem BAföG-Anspruch, max. 670€/Monat) und einen elternunabhängigen Teil – das sogenannte Büchergeld (300€/Monat).[2]

Seit dem Sommersemester 2011 gibt es zudem ein nationales Stipendienprogramm der Bundesregierung – das Deutschlandstipendium. Mit einem Deutschlandstipendium bekommen Studierende 300€ pro Monat.[3]

Zusätzlich zu den bundesweiten Stipendienangeboten Das Land Sachsen hat zum Beispiel das Landarztstipendium eingeführt. Dabei bekommen Studierende der Medizin monatlich 1000 € Förderung, wenn sie sich verpflichten als Hausarzt außerhalb der Großstädte in Sachsen zu arbeiten.[4]

Die politischen Ansichten über Stipendien variieren. Einerseits sind Stipendien eine Möglichkeit, Leistung in der Ausbildung und gesellschaftliches Engagement zu honorieren, denn es ist entscheidend, was man aus sich macht und nicht woher man kommt. Andererseits bekommt nur ein Teil der Studierenden die rückzahlungsfreie Ausbildungsförderung.

Was die im 5. sächsischen Landtag vertretenen Parteien dazu sagen, könnt Ihr hier erfahren.

 

CDU:

Keine Aussage.[5]

Die LINKE:

Keine Aussage.[6]

FDP:

„Wir wollen junge Lehrer für den ländlichen Raum gewinnen, daher setzen wir uns für ein „Landlehrerstipendium“ ein. Es wird Studenten gewährt, die sich bereit erklären, nach dem Studienabschluss im ländlichen Raum zu unterrichten“ […] „Wir brauchen ein konkretes langfristig angelegtes Personalkonzept, um Lehrermangel vorzubeugen. Mit staatlichen Stipendien können wir gezielt Berufsnachwuchs für „Mangelfächer“ gewinnen.“ [7]

„Mit einem Stipendienprogramm für die besten sächsischen Abiturienten werden wir die Exzellenz in der Ausbildung weiter stärken. Ein spezieller Fokus dabei wird die Unterstützung von Auslandsaufenthalten und Industriepraktika sein.“ [8]

„Das Programm Studienbeihilfe und das erfolgreich angelaufene Stipendienprogramm des Freistaates zur Gewinnung von Hausärzten in den ländlichen Regionen werden fortgesetzt und fortlaufend auf deren Wirksamkeit hin überprüft.“[9]

SPD:

Keine Aussage[10]

Bündnis 90/Die Grünen:

„Angesichts der stärkeren pädagogischen Herausforderungen im Bereich der allgemeinbildenden Schulen ist es jedoch unerlässlich, die Möglichkeit des Seiteneinstiegs an ein umfassendes pädagogisches Studium zu koppeln. […] Außerdem ist ein Stipendienprogramm für den Seiteneinstieg in Mangelfächern aufzulegen.“[11]

„Wir achten deshalb darauf, dass Bildende Kunst und Darstellende Kunst, Soziokultur, Musik, Literatur und Film jeweils in Formen gefördert werden, die der jeweiligen Sparte angemessen sind – von Ausstellungshonoraren und Katalogförderung über Stipendien bis zu Lesereihen und Musikfestivals.“[12]

NPD:

„Von Zuschüssen an Medizinstudenten zur Bekämpfung des Hausärztemangels in Sachsen bis hin zu Investitionshilfen zur Ansiedlung und zum Erhalt von Hausarztpraxen im ländlichen Raum müssen alle Maßnahmen ergriffen werden, um den akuten Ärztemangel in Sachsen zu bekämpfen.“[13]

 

AfD:

Keine Aussage[14]



  1. http://www.bmbf.de/de/294.php 10.8.14
  2. http://www.stipendiumplus.de/service/faq.html#faq5 10.8.14
  3. http://www.deutschlandstipendium.de/de/2157.php 10.8.14
  4. http://www.aerzte-fuer-sachsen.de/foerderungen/im-studium/#Stipendien 10.8.14
  5. https://www.epenportal.de/web/datapool/storage/files100474/Wahlprogramme/CDUSachsen_Regierungsprogramm_2014-2019.pdf
  6. http://www.dielinke-sachsen.de/uploads/media/641305_LinkeSXA_Langwahlprogramm_140514_1.pdf
  7. http://fdp.tec.ito-web.de/cms/wp-content/uploads/2014/05/Sachsenprogramm2020_Beschluss2014.pdf  S. 10
  8. http://fdp.tec.ito-web.de/cms/wp-content/uploads/2014/05/Sachsenprogramm2020_Beschluss2014.pdf, S. 20
  9. http://fdp.tec.ito-web.de/cms/wp-content/uploads/2014/05/Sachsenprogramm2020_Beschluss2014.pdf, S. 45
  10. http://spd-sachsen.de/wp-content/uploads/2014/07/Regierungsprogramm_Langversion_07.07.14_klein.pdf
  11. http://www.gruene-sachsen.de/fileadmin/media/wahlen/2014ltw/programm/gruene-sn_programm-ltw2014.pdf, S. 71
  12. http://www.gruene-sachsen.de/fileadmin/media/wahlen/2014ltw/programm/gruene-sn_programm-ltw2014.pdf, S. 88
  13. http://www.npd-sachsen.de/wp-content/naweko/npd-wahlprogramm-sachsen/files/assets/common/downloads/Landtagswahlprogramm%20der%20NPD%20Sachsen.pdf, S. 36
  14. http://afdsachsen.de/download/AfD_Programm_Lang.pdf