Hamburg – Landtagswahl – 2015

Die Bürgerschaftswahl 2015 in Hamburg

Am 15. Februar 2015 wird in Hamburg turnusgemäß nach fünf Jahren die Hamburgische Bürgerschaft gewählt.

Ihr habt die Chance die Zusammensetzung der Bürgerschaft mitzubestimmen. Insgesamt gibt es 121 Bürgerschaftsabgeordnete. 71 Mandate werden über die 17 Wahlkreise besetzt. Jeder Wahlkreis kann zwischen 3 und 5 Mandate besetzen. Die restlichen 50 Mandate werden über die Landeslisten besetzt.

Hierfür habt Ihr in Hamburg insgesamt 10 Stimmen. Mit 5 Stimmen könnt Ihr die Kandidierenden wählen, die aus Eurem Wahlkreis in der Bürgerschaft vertreten sein sollen. Mit den anderen 5 Stimmen könnt Ihr Kandidaten auf der Landesliste wählen. Mit den Kreuzen auf der Landesliste bestimmt Ihr, wie viele Sitze in der Bürgerschaft die jeweiligen Parteien bekommen. Eine Partei zieht nur in die Bürgerschaft ein, wenn sie mindestens 5% bekommt.

In Hamburg könnt Ihr die je 5 Stimmen bei den beiden Listen auch alle an einen Kandidierenden oder eine Partei geben (Kumulieren) und die Stimmen auf mehrere Kandidierende oder Parteien aufteilen (Panaschieren). In Hamburg kann man übrigens schon ab 16 Jahren wählen!

Wenn Ihr mehr über das Wahlsystem in Hamburg erfahren wollt, könnt Ihr Euch hier (Link führt zu Wahlrecht.de) informieren.

Und wer „Probe-Wählen“ will, kann das hier (Link führt zur Stadt Hamburg).

 

Studis Wählen hat für Euch die zentralen Thesen und Ansichten der Parteien zu verschiedenen hochschulpolitischen Themen zusammengestellt. Ihr könnt Euch hier einen Überblick darüber verschaffen, wie die Parteien zu folgenden Themen stehen:

 

Finanzierung und Bauvorhaben

Gründung und Technologietransfer

Hochschulautonomie

Internationale Ausrichtung der Hochschulen

Bolognareform

Studentischer Wohnraum

Studienfinanzierung

Wissenschaft als Karriereweg