Brandenburg – Landtagswahl – 2014

Die Landtagswahl 2014 in Brandenburg

Am 14. September 2014 wird in Brandenburg turnusgemäß nach fünf Jahren ein neuer Landtag gewählt.

Ihr habt die Chance die Zusammensetzung des Landtags mitzubestimmen. Hierfür habt Ihr in Brandenburg eine Erststimme und eine Zweitstimme. Mit der Erststimme könnt Ihr in Eurem Wahlkreis eine/n Direktkandidat/in wählen. Es gibt 44 Wahlkreise in Sachsen. Es werden also 44 Abgeordnete im Parlament vertreten sein, die in ihrem Wahlkreis gewonnen haben und direkt in den Landtag einziehen.
Mit der Zweitstimme könnt Ihr eine Partei wählen, die Eure Interessen am besten vertritt. Durch diese Stimmen wird die prozentuale Zusammensetzung des Landtags bestimmt. Eine Partei braucht mind. 5% der Stimmen, um in den Landtag einziehen zu können. Die einzige Partei, die von der 5% Hürde ausgenommen ist, ist die sorbische Minderheit.

Noch eine Besonderheit in Brandenburg: Ihr dürft bereits schon mit 16 Jahren wählen – nicht erst mit 18!

Wenn Ihr mehr über das Wahlsystem in Brandenburg erfahren wollt, könnt Ihr Euch hier (http://www.landtag.brandenburg.de/de/mitgestalten/wahlen/396867 ) informieren.

Studis Wählen hat für Euch die zentralen Thesen und Ansichten der Parteien zu verschiedenen Hochschulpolitischen Themen zusammengestellt. Ihr könnt Euch hier einen Überblick darüber verschaffen, wie die Parteien zu folgenden Themen stehen:

BAföG

Bologna Prozess

Gründung und Technologietransfer

Hochschulautonomie

Studiengebühren

Wissenschaft als Karriereweg

Wohnraum